Ein Blog über technologische Kunst jenseits der Grenzen der Bildenden Kunst.

“B R U M E” von Michael Kugler und Sebastian Wolf

08/11/2016

Michael Kugler und Sebastian Wolf fluten eine unebene Tischfläche mit Rauch, der schwerer ist als Luft. Er gerät dann auch unweigerlich in Bewegung, was zu sphärischen Bewegungen führt, in die man sich sicher ewig lang vertiefen kann. Die Arbeit “B R U M E” ist verdientermaßen auch für den New Technological Art Award (NTAA) nominiert.

Ein Ring, der Dampf spuckt – “Vær i vejret” von Olafur Eliassons

06/16/2016

Es ist wenig zu finden über Olafur Eliassons “Vær i vejret”. Ein Ring, der Dampf freigibt, den der Wind davon trägt. Eine multisensorische Skulptur, die bei wechselndem Wetter sehr unterschiedlich wirken dürfte.  Ausgestellt 2016 im “Art Playground 2016” des Museums Ordrupgaard in Charlottenlund bei Kopenhagen.

15 bewegte LED und was damit darstellbar ist.

05/16/2016

Ein paar Momente braucht man schon, bis man erkennt, worum es in “Study for fifteen Points” von Random International geht: Was mit den minimalen Möglichkeiten von 15 Led möglich ist, wenn diese beweglich sind. Eine recht einfache Konstruktion erlaubt, die LED zu steuern: Ein paar Servos und eine Scheren-Mechanik.

Via Creative Applications

Die Technik hinter einer großen LED-Arbeit

05/06/2016

mikeselectricstuff erläutert die LED-Technik hinter “Heathrow Airport – Emergence” von cinimod studio im Detail. In den Kommentaren fragt jemand berechtigterweise, was die Arbeit wohl gekostet haben wird, mikeselectricstuff weiß es wohl auch nicht, allerdings haben wohl allein die Carbon-Teile sowas um die 250.000 € gekostet.

Older Posts