Ein Blog über technologische Kunst jenseits der Grenzen der Bildenden Kunst.

Licht

Raster aus Pinspots, weißes Licht, “White Canvas ” von Cocolab

09/18/2016

Die Mexikaner von Cocolab installieren 255 weiße Pinspots, die genau nach unten zeigen, unter der Decke einer Halle und animieren diese zur Musik. Der sich vergrößernde und verkleinernde Raum dürfte vor Ort sehr eindrucksvoll wirken. Dass sich die Scheinwerfer zusätlich später auch noch bewegen scheint da fast schon überflüssig, dürfte aber auf der anderen Seite die Synapsen Read More

Epicenter von TUNDRA und SILA SVETA

11/02/2015

TUNDRA und SILA SVETA haben in die vielen Säulen einer leerstehenden Halle mit RGB-Scannern ausgestattet und damit eine Lichtinstallation mit einer eindrucksvollen räumlichen Wirkung realisiert, die sich stark von den vielen Groß-Projektionen abhebt, die momentan die Blogs füllen. Geschwollen hört sich die Beschreibung bei Vimeo ja schon an, aber da ist was Wahres dran: You are not Read More

Schatten-Skulptur von Anila Quayyum Agha

10/14/2015

“Intersections” von Anila Quayyum Agha ist ein Würfel, aus dem ein Muster ausgelasert wurde, damit eine innen angebrachte Lampe den ganzen umgebenden Raum mit dem Muster bedeckt. Die Größenunterschiede des Schattenwurfs wurden vorher extra heraus gerechnet, so dass die Schatten vollkommen verzerrungsfrei, also wie eine Tapete, auf den Flächen liegen. Via Colossal

“La ligne latérale” – Neudefinition vom Raum

09/27/2015

“La ligne latérale” von Studio Corps Electriques​ sind im vollkommen dunklen Raum angeordnete, sehr kleine Lichter, die jeweils klackernd in einer Choreografie an und aus gehen. Der Raum definiert sich dadurch ständig neu wodurch der “reale” Raum bald keine Bedeutung mehr spielt. Die gewohnten Regeln Wahrnehmung wird für einen Moment außer Kraft gesetzt weil man Read More

Older Posts